Skip to main content


 
Das ist doch ein Witz oder? Veganer Kaffee...
Bild/Foto

Ich versteh nicht. Normalerweise ist Milchkaffee nicht vegan. Warum man Kaffee mit Hafer"milch" allerdings in solche produktionsintensiven Einwegbehälter füllen muss, kann ich nicht nachvollziehen.

Mit der Verpackung da muss ich dir vollkommen Recht geben.

Also vegan kann noch viel mehr Facetten, als nur die reine Ernaehrung haben. Bei Kosmetika ist es bspw. so, dass etwas vegan ist, wenn weder tierische Stoffe enthalten sind, noch dieses Produkt "mit Hilfe von" Tierversuchen entstanden ist.

Kaffeebohnen werden oft mit Bienenwachs behandelt und in diesem Punkt ist die Frage um vegan nicht einfach.

Also nein, ich glaube nicht, dass es sich hierbei um einen Witz handelt.

@Rebeka Catalina Bei "veganem Zucker" hab ich mich auch gewundert, aber mancher Zucker wird mit irgendwelchen tierischen Bestandteilen gereinigt.

Das ist ja interessant ich wusste gar nicht dass Bienenwachs nicht vegan ist. ist eigentlich Bienenhonig vegan oder nicht vegan?

@𝕽𝖎𝖈𝖍𝖆𝖗𝖉 @Rebeka Catalina Nicht vegan, weil Du es den Bienen geklaut hast!
Spannend finde ich dann aber die Frutarier, die von Pflanzen nur das nehmen, was diese "freiwillig" her geben - alles Essphilosophen! Funktioniert im Zeitalter von Überfluss wunderbar. Allerdings finde ich es für Menschen, die quasi gewissen Lebensmittelbestandteile nicht vertragen wiederum super - die müssen nicht leiden in dieser Zeit.

Im Falle dieses Kaffees bin ich aber wirklich geneigt, es total bekloppt zu finden!

Da dürften Veganer auch keine Äpfel essen, die würden ja den Bäumen weg genommen.

@𝕽𝖎𝖈𝖍𝖆𝖗𝖉 Beim Veganismus geht es darum keine tierischen Produkte zu verwenden. Honig ist also nicht vegan, Leder auch nicht. Auch Wolle nicht.

Der Apfel schon.

Im richtigen Leben machen es richtige Menschen natürlich nicht immer so. Ich bin keine Veganerin. Ich esse vegetarisch, weil ich es lieber mag. Und wenn ich alljährlich einen Anfall kriege und Salami will, dann esse ich die eben. Meistens frag ich mich hinterher wieso. Denn es schmeckt mir nicht mehr wirklich.

Ich mag Milchprodukte sehr gern und experimentiere mit veganen Alternativen, weil die Milchviehhaltung so scheuslich ist. Ich denke nicht, dass ich je ganz auf Milch verzichten werde, aber weniger geht schon, ohne schlechter zu essen.

Doch, Veganer dürfen das, aber Frutarier eben nicht.

Das kann ich dir nicht sagen, mein Wissen ist diesbezueglich auch sehr begrenzt, da ich nicht vegan bin, aber genaueres laesst sich recht leicht im Internet recherchieren.

This website uses cookies to recognize revisiting and logged in users. You accept the usage of these cookies by continue browsing this website.