Skip to main content


Ein komischer Thread.


Ein komischer Thread.

Hape #Kerkeling wurde vor vielen Jahren mal böse ausgespielt von „Verstehen Sie Spaß?“ Bei einem Auftritt in einem Theater briefte man das Publikum vorher so, dass es nur begeistert klatschte, wenn ein installiertes LĂ€mpchen leuchtete (das Hape nicht sah) Als er nun seine Witze riss auf der BĂŒhne u die Pointe zum besten gab, blieb es totenstill im Publikum. Keiner lachte. An anderer, sinnloser Stelle brachen die Zuschauer unvermittelt in tosenden Applaus aus u brachten ihn völlig aus dem Konzept. NatĂŒrlich wusste er nicht, dass es ein abgekartetes Spiel war und war völlig am Ende. Man konnte seine Verwirrung und Verunsicherung gefĂŒhlsmĂ€ĂŸig gut nachvollziehen, weil die vertrauten Reaktionen „seines“ Publikums plötzlich völlig fremd waren, ja völlig absurd. Das Zusammenspiel stimmte nicht mehr und ich erinnere noch die heimlichen Aufnahmen von ihm hinter der BĂŒhne, als er nervös rauchend, völlig gestresst seinem Kompagnon erzĂ€hlte, dass die alle völlig verrĂŒckt geworden seien da draußen im Publikum. Wenn ich nicht wĂŒsste, dass ich wach bin, wĂ€re das hier nur ein Alptraum!
Warum ich das erzÀhle? Weil es mir wieder eingefallen ist im Zusammenhang mit dem Irrsinn, den wir seit mehr als drei Jahren erleben. Da gibt es Parallelen. Nur dass Kerkelings Horror vielleicht eine knappe Stunde dauerte und seine Verwirrung nur der Unterhaltung diente.

Das Prinzip aber ist Ă€hnlich. Etwas wurde gekappt, unterbrochen. Der Grundkonsens zwischen BĂŒrgern und Staat, zwischen WĂ€hlern und Regierung, zwischen Medien u ihren Konsumenten. Plötzlich passieren Dinge, die alles in Frage stellen, unser Rechtssystem, die Demokratie, aber(..am meisten wurden WIR selbst in Frage gestellt. Unser Vertrauen in den Schutz unserer Grundrechte, in die freie AusĂŒbung unserer Meinungsfreiheit, in die gewĂ€hlten Parteien, ihre grundlegenden Wahlversprechen, die Unversehrtheit unseres Körpers und Privatlebens - all das verlor seine Grundlage nach der jahrelang geplanten und weltweit ausgerufenen „Covid-Pandemie“. Wir ließen darĂŒber verhandeln, weil man uns erklĂ€rte, das sei zwingend notwendig. Das „zwingend“ hĂ€tte die meisten aufhorchen lassen mĂŒssen - tat es aber nicht.

Wenn nichts mehr stimmt wenn es sich plötzlich (wie Hape es sinngemĂ€ĂŸ aussprach) „wie verrĂŒckt da draußen“ anfĂŒhlt und der Boden unter den FĂŒssen zu schwanken droht, weil nichts mehr Sinn macht, stellt das alles bisher Geglaubte, die vermeintliche Sicherheit unserer inneren Ordnung völlig in Frage. Ein enormer Stress. Der alle Ebenen des Seins erfasst und um das auszugleichen, beginnt das Innere Navigationssystem fieberhaft zu forschen: „Was ist hier los!?“ „Woran liegt die Störung?“ „Wer spinnt hier eigentlich?“

WĂ€hrend ein Großteil der Bevölkerung unbewusst entschied mit Anpassung und Unterordnung auf diesen Stress zu reagieren u die jeweils wechselnden, sehr widersprĂŒchlichen Narrative zu Covid, der Impfung und der Pandemie „zu schlucken“- fing ein kleiner Teil an, die seltsamen Geschichten, die man uns erzĂ€hlte, kritisch zu hinterfragen. Die Geburtsstunde großer Proteste, alternativer Medien u Skeptiker, die sich der staatlich verordneten „mass formation” bewusst entzogen u versuchten, ĂŒber andere Informationsquellen einen neuen Zugang zu den „Fakten“ aufzubauen. Und fĂŒndig wurden, denn wie sich herausstellte, fußte das staatlich errichtete Narrativ auf unzĂ€hligen LĂŒgen, falschen Statistiken, willkĂŒrlichen Auslegungen, fehlerhaften o vorsĂ€tzlichen Datenmanipulationen u einer irgendwie gearteten, weltweit koordinierten Zusammenarbeit v Institutionen, Gesundheitsbehörden u Regierungen. Kurzum: ein böse abgekartetes Spiel. Ein großer Betrug. Ein Anschlag auf das Leben von Millionen, mit immensem, bisher kaum bezifferbaren Schaden fĂŒr die Bevölkerung, ihre Gesundheit, Resilienz, ihren Nachwuchs, ihren gesellschaftlichen Zusammenhalt, ihren Wohlstand u Sicherheit.

Bei Hape Kerkeling kam nach dem Horror-Auftritt von 2007 Kurt Felix hinter die BĂŒhne mit schelmischem Grinsen und beendete seinen Alptraum. Bei uns ist der Alptraum noch immer wirksam, nicht aufgearbeitet und zum Dauer-Ausnahmezustand ausgedehnt worden. Die Themen wechseln der Stress und das Bedrohungsszenario fĂŒr die Menschen bleibt. Wird kontinuierlich medial befeuert: vom Pandemie Schrecken, der Angst vor Tod durch Ersticken ĂŒber Lockdowns, Impfzwang, Maskenzwang, Existenznot zu Energiekrise, Inflation, Verschuldung, Verarmung, III. Weltkrieg


Und die Folgen: katastrophal. Die Gesellschaft tief gespalten. Meinungsvielfalt wurde abgelöst von Glaubensgemeinschaften u Glaubenskriegen. Rasant wachsende Armut, Wegbrechen des Mittelstands, massenhaft Insolvenzen, Abwanderung der Industrie ins Ausland, Übersterblichkeit
 Die Liste könnte endlos fortgesetzt werden. Die Frage, die noch immer im Raum steht: „Was soll das!?“ „Was genau wird hier gespielt!?“ “Wie weit soll das Ganze noch gehen!?“ bleibt von denen, die es wissen, gĂ€nzlich unbeantwortet. Und das verheißt nichts Gutes. Die Verschwörung wird noch immer geleugnet, verharmlost, mit allen Mitteln vertuscht und denen, die sie zu entrĂ€tseln suchen, angehĂ€ngt. Noch immer werden diese unsere kritische Stimmen, die inzwischen die gesamte AufklĂ€rungsarbeit leisten, die eigentlich Sache der (korrupten) AltMedien wĂ€re, als durchgeknallte Phantasten abgekanzelt und kriminalisiert, die „krude“ Verschwörungstheorien verbreiten und deswegen vom Verfassungsschutz beobachtet werden mĂŒssen. Das Ganze ist extrem bösartig. Der vorsĂ€tzliche Bruch im Konsens zwischen BĂŒrger u Staat soll nicht aufgedeckt werden. Das ist ganz offensichtlich.

Dennoch trĂ€gt die jahrelange, unermĂŒdliche Arbeit und das vielfĂ€ltige Engagement der Kritiker durch AufklĂ€rung immer deutlicher FrĂŒchte. Die meisten „Verschwörungstheorien“, die als solche von Regierung u beauftragten Faktencheckern abgetan wurden, stellten sich als wahr heraus. Es war gelogen, dass eine weltweite „Pandemie“ herrschte, die Intensivstationen ĂŒberfĂŒllt waren mit Todeskandidaten, SARS-CoV-2-Infektionen eine tödliche Gefahr darstellte fĂŒr die Bevölkerung u die Covid-19 Impfung das einzige Allheilmittel war.
Es war gelogen, dass die Impfstoffe ausreichend erforscht und getestet wurden im Vorfeld, Ansteckung verhinderten oder die Menschen schĂŒtzen konnten.
Es war gelogen, dass die Impfstoffe sicher und unbedenklich seien, denn ein betrÀchtlicher Anteil der geimpften Bevölkerung erlitt leichte bis gravierende, Ja sogar tödliche Nebenwirkungen, die bis heute weder adÀquat aufgeklÀrt noch behandelt werden.
Es war gelogen, dass Masken vor Infektion schĂŒtzen, u deren gesundheitsschĂ€dliche Anwendung gerechtfertigt sei.
Es war gelogen, dass sĂ€mtliche Covid-Maßnahmen wie monatelange Lockdowns, die unsoziale Ausgrenzung u Stigmatisierung Ungeimpfter, absurde Testvorschriften o andere EinschrĂ€nkungen der Grundrechte u Bewegungsfreiheit sowie Maskenpflicht, Abstandsregelung in Kitas/Schulen u deren Schließungen gerechtfertigt waren.

Mehr als 1.4 BILLIONEN (!) hat die Corona-Krise Deutschland gekostet, Steuergelder, die umsonst verbraten wurden fĂŒr gefĂ€hrliche, weil unerforschte Genexperimente, Masken und Maskenaffairen (Jens Spahn), 15.000 Testzentren, Lockdowns, falsche Behandlungen und mit Sicherheit eine Unsumme an „Fördergelder“, „Zusatzhonorare“ oder einfach Bestechungsgelder fĂŒr alle, die linientreu u in ihrem Wirkungskreis das Corona-Narrativ mitgetragen, beworben u unterstĂŒtzt haben. Was fĂŒr ein volkswirtschaftlicher Supergau u fahrlĂ€ssige Verschwendung von Ressourcen.

Und jetzt? Wer kommt um die Ecke in unsere Privatgarderobe und erlöst uns von diesem Horror? ErklĂ€rt, entschĂ€digt, entschuldigt und sorgt fĂŒr umfassende Untersuchung und AufklĂ€rung? Noch immer sitzt - um bei der Hape-Metapher zu bleiben - das Publikum schweigend im Saal, wĂ€hrend „wir“ (gemeint ist der kritische Teil, der Fragen stellt und um AufklĂ€rung bemĂŒht ist) uns da vorne auf der BĂŒhne einen abhampeln und eine bahnbrechende EnthĂŒllung nach der anderen zutage befördern. Doch ganz gleich, ob #TwitterFiles #lockdownfiles, #HunterBidenfiles, um nur einige der plakativsten EnthĂŒllungen zu nennen, es geschieht nicht wirklich was „da draußen“! SĂ€mtliche TĂ€ter u Verantwortliche bekleiden noch immer ihre Ämter, sind mit Statements zurĂŒckhaltender geworden, ja, das wohl - mancher ĂŒberwirft sich sogar in 180-Grad-Wenden mit seinen frĂŒheren Aussagen und verkĂŒndet - oh Wunder - sein höchstes Mitleid mit den Armen Menschen, die schwere ImpfschĂ€den erlitten haben u fĂŒr deren bösartige, jahrelange Impf-Erpressung er Monate vorher mit sĂ€mtlichen rechtlichen u (a-)sozialen Mitteln noch alle Register zog.

Nein. Der Spuk ist nicht zu Ende. Ganz u gar nicht. Die kleinen Dreingaben und Druckablass-Ventile mit netten Hashtags versehen, die Aufarbeitung vorgaukeln und ReumĂŒtigkeit Ă  la #wirhabenesnichtbessergewusst sind Scheinlösungen, die von den wahren ZusammenhĂ€ngen ablenken sollen. Es ist ungefĂ€hr so, als wĂŒrde das Publikum einmal an der richtigen Stelle klatschen. Aber auch nicht angemessen, sondern grade so kurz, dass die vom Zweifel nur leicht Infizierten aufhorchen, um dann erleichtert wieder in DĂ€mmerschlaf sinken zu können mit dem beruhigenden GefĂŒhl: Es passt ja noch (doch) alles! Eine BetĂ€ubungsspritze zum Weiter-Schlummern fĂŒr die Masse. Weiter nichts.

Was das bedeutet, lÀsst nichts Gutes ahnen. Denn die Drahtzieher sitzen ganz augenscheinlich nicht selbst im Publikum. Sie lassen klatschen und schweigen, kolportieren und dementieren. Und was immer wir von ihnen zu sehen, lesen u hören bekommen, lief bereits durch ihre perfiden Propaganda- u Verzerrungsfilter, eine riesige Desinformations-Maschinerie, die die gesamte Gesellschaft durchsetzt.
Gibt es ein Wort fĂŒr all das? Womit haben wir es zu tun?

Durch die weitere Benutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

⇧